Die Sutor Vermögens­verwaltung im fairriester

Beim fairriester kannst Du (im Gegensatz zu unseren anderen Produkten) keinen Einfluss auf die Auswahl der ETFs nehmen. Statt­dessen wählt die Sutor Bank die Zusammen­setzung aus und gibt Dir im Gegenzug die Beitrags­garantie. Die Depot­zusammen­setzung und das Anlage­modell werden im Rahmen der Vermögens­verwaltung vom Anlage­ausschuss der Sutor Bank überwacht und gegebenen­falls angepasst. Zukünftige Änderungen sind nicht ausgeschlossen.

Das fairriester-Portfolio ist eine trans­parente, unkompli­zierte und kosten­günstige Lösung bestehend aus Aktien- und Staats­anleihen-ETFs, auf die Dein Vertrags­guthaben verteilt wird.

Die Ziel-Aktien­quote wird für jeden Vertrag individuell täglich neu berechnet und stützt sich neben der Rest­lauf­zeit auf Einzahlungen, Depotwert und Markt­vola­tilität.

Bis 5 Jahre vor Renten­beginn erhältst Du die Ziel-Aktien­quote. Danach senkt das Ablauf­management die Aktien­quote monatlich linear ab.

Schnell­rechner:
Aktien­quoten der Sutor Vermögens­verwaltung nach derzeitigem Anlage­modell


Die Aktien­quote ist nach dem derzeit von der Sutor Bank verwandten Anlage­modell von vier Faktoren abhängig: Der Summe Deiner Einzahlungen, dem aktuellen Depotwert, der Rest­lauf­zeit Deines Vertrages und der erwarteten Vola­tilität (= Maß der Kurs­schwankungen) am Aktien­markt. Mit dem Schnell­rechner kannst Du nach­voll­ziehen, wie Veränderungen in diesen Faktoren auf die Aktien­quote wirken. Bitte beachte, dass die Sutor Bank das in der Vermögens­verwaltung genutzte Anlage­modell jederzeit anpassen kann.

Fonds des aktuellen fairriester-Port­folios


Aktien
ISIN: IE00BL25JN58
WKN: A1103F
Lfd. Kosten: 0,25 %
ISIN: LU1681041627
WKN: A2H57F
Lfd. Kosten: 0,23 %
ISIN: IE00B8KGV557
WKN: A1J782
Lfd. Kosten: 0,40 %
Renten
ISIN: LU0925589839
WKN: DBX0K7
Lfd. Kosten: 0,15 %

Details zum Investment­ansatz


Portfolio­zusammen­setzung


Das fairriester-Portfolio nutzt eine trans­parente, unkompli­zierte und kosten­günstige Lösung mit Aktien- und Staats­anleihen-ETFs. Zwischen diesen Fonds wird das Vertrags­guthaben regel­mäßig in Richtung der vertrags­indi­vidu­ellen Ziel-Aktien­quote rebalanciert. fairriester-Kunden können bis zum Beginn des Ablauf­managements bei ausreichender Deckung Aktien­quoten von bis zu 100 % erreichen. Im Rahmen der Vermögens­verwaltung kann diese Fonds­palette je nach Markt­bedingungen erweitert und/oder verändert werden. Eine breite Streuung über eine Vielzahl von Ländern und Sektoren bleibt in jedem Fall erhalten.

Indi­vidu­elle Berechnung der Aktien­quote


Das aktuell zugrunde­liegende fairriester-Anlage­modell ergänzt das Lebens­zyklus­modell um eine tägliche und vertrags­indi­vidu­elle Berechnung der Ziel-Aktien­quote je nach Rest­lauf­zeit, Deckungs­grad und Vola­tilität.

Ablauf­management


Grund­sätzlich folgt die Anlage einem laufzeitabhängigen, vertrags­indi­vidu­ellen Lebens­zyklus­modell mit Ablauf­management, das unter Berück­sich­tigung des gesetzgeberischen Ziels des Kapitalerhalts zu Beginn der Auszahlungs­phase eine höchstmögliche Rendite ermög­lichen soll.
Im Rahmen dieses Modells wird anhand verschiedener Parameter ein vertragsindividuelles Risikobudget bestimmt, das bestimmt, welcher Teil des vorhandenen Kapitals in Aktien inves­tiert werden kann, ohne die gesetzlich geforderte Kapitalgarantie zu Beginn der Auszahlungs­phase zu gefährden.
In den letzten fünf Jahren greift zusätzlich ein Ablauf­management, das die maximale Aktien­quote monatlich linear absenkt, indemwährend der letzten 60 Monate der Anspar­phase pro Monat 1/60 des aktuellen Aktienbestands in Renten­fonds umge­schichtet wird. Diese Absenkung führt zu geringeren Schwan­kungen des gebildeten Kapitals und besserer Plan­barkeit der zu erwartenden Renten­zahlungen.

Weiter­führende Infor­mationen


Zeitpunkt Anpas­sungen im Investment­ansatz
Aug 2020 Umstellung des Anleihenanteils, schritt­weise Umschichtung in LU0925589839 (Xtrackers II iBoxx Eurozone Gov. Bond Yield Plus 1-3)
Jul 2020 Aufteilung des Aktienanteils, Hinzufügen von LU1681041627WKN (Amundi MSCI Europe Minimum Volatility) und IE00B8KGV557WKN (iShares Edge MSCI EM Minimum Volatility)
Jun 2020 Wieder­anlage der Liquidität und der Verkaufs­erlöse der noch gehaltenen Renten­fonds in angepasstes Anlage­modell mit verkürztem schematischen Lebens­zyklus über 5 Jahre und flexibler Aktien­quote in der Zeit davor.
Mär 2020 Aufgrund der extremen Schwan­kungen der Risiko­parameter sowie der geltenden gesetz­lichen Vorgaben Verkauf aller Aktien­fonds, Erlös über­gangs­weise in Liquidität gehalten zur Wieder­anlage nach Anpassung des Anlage­modells.
Okt 2018 Vollständige Neuaus­richtung des Port­folios (günstigere neue Fonds, bis zu 100 % Aktien­quote, kürzer laufender Anleihen­teil). Entfernung aller bisheriger Fonds und Ersetzung durch LU1781541179, IE00B2PC0716, IE00B67WB637, LU0908500753, IE00B1W6CW87, IE0032769055, IE00BKM4GZ66, IE00B0HCGV10, LU0290355717 und IE00BCRY6557.
Sep 2017 Entfernung FR0010037242 (EuroMTS 10-15), LU0444606452 (iBoxx 10-15) und LU0444606536 (iBoxx 15+), Aufnahme LU1287023185 (EuroMTS 7-10). Ziel­portfolios aufgrund "Atmens" nun bei 85,2 % max. Aktien­quote.
Feb 2017 Entfernung DE000ETFL011 (DAX) und LU1287023268 (EuroMTS 15+), Aufnahme IE00B4MJ5D07 (Dimensional World Equity) und IE00BFG1R445 (Dimensional Global Short-Term Inv. Grade).
Jan 2017 Ziel­portfolios aufgrund "Atmens" nun bei 89,4 % max. Aktien­quote.
Jul 2016 Teilweise Umstruktu­rierung Anleihen-Anteil, Aufnahme IE0031719473 (Dimensional Global Short Fixed Income) als 22. Fonds für kurz laufende Renten auch bei hohen Vertrags­rest­lauf­zeiten. Ziel­portfolios aufgrund "Atmens" nun bei 82,5 % max. Aktien­quote.
Mär 2016 Ziel­portfolios aufgrund "Atmens" nun bei 87,2 % max. Aktien­quote.
Okt 2015 Aufnahme MDAX als 21. Fonds, Ziel­portfolios aufgrund "Atmens" nun bei 88,6 % max. Aktien­quote.
Jun 2015 Anpassung Ziel­portfolios über­wiegend aufgrund "Atmens" mit den Märkten, max. Aktien­quote 84,6 % statt zuvor 82,8 %. Außerdem Ersetzung LU0290357333 (iBoxx 10-15) durch FR0010037242 (EuroMTS 10-15).
nach oben